Leopoldshöhe

Informationen aus der Verwaltung der Gemeinde Leopoldshöhe

Anmeldung in den Familienzentren / Kindertageseinrichtungen der Gemeinde Leopoldshöhe zum 1. August 2018
In der Zeit von Montag, 27. November bis Freitag, 22. Dezember 2017 haben alle Eltern die Möglichkeit ihren Betreuungsbedarf für ihre Kinder in den Familienzentren / Kitas der Gemeinde Leopoldshöhe anzumelden und sich über die Einrichtungen zu informieren. Weitere Informationen stehen auf der Internetseite http://www.kitas-leopoldshoehe.de zur Verfügung.
Bedingt durch die Einführung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz) zum 1. August 2008 werden verschiedene Betreuungsmöglichkeiten in den jeweiligen Familienzentren / Kitas angeboten. Künftig können Eltern wählen, ob sie für ihr Kind eine 25-, 35- oder 45-Stunden-Betreuung wünschen.
Die Anmeldezeiten sind: Montag bis Donnerstag von 14.00 bis 16.00 Uhr; Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr. Um telefonische Terminvereinbarung wird gebeten.
- Familienzentrum AWO-Kita „Abenteuerland“
Träger: AWO Bezirksverband Ostwestfalen Lippe
Integrationsplätze vorhanden!
Diese Einrichtung ist ganzjährig geöffnet.
Adresse: Bobes Feld 4, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/80866, Fax: 05202/989695
E-Mail: Kita-Leopoldshoehe@awo-owl.de
Ansprechpartnerin: Stefanie Pollerberg
- AWO Kindertagesstätte „Am Eselsbach“
Träger: AWO Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe
Integrationsplätze möglich!
Diese Einrichtung ist ganzjährig geöffnet
Adresse: Bobes Feld 2, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/989709
E-Mail: kita-am-eselsbach@awo-owl.de
Ansprechpartnerin: Bianca Prüßner
- Familienzentrum Kita Asemissen „Das Spatzennest“
Träger: Gemeinde Leopoldshöhe
Integrationsplätze vorhanden!
Ganzjährige Öffnung außer zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Starenweg 26, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/80934, Fax: 05202/9279959
E-Mail: Kitaspatzennest@Leopoldshoehe.de
Ansprechpartnerin: Elke Schlepphorst
- Familienzentrum Ev. Kita Bechterdissen
Träger: Ev. ref. Kirchengemeinde Asemissen/Bechterdissen
Integrationsplätze vorhanden!
Schließungszeiten – 3 Wochen in den Sommerferien und zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Tilsiter Str. 2-4, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/81037, Fax: 05202/926670
E-Mail: info@ev-kindergarten-bechterdissen.de
Internet: http://www.ev-kindergarten-bechterdissen.de
Ansprechpartnerin: Ilona Jülicher
- Familienzentrum DRK Kita „Wirbelwind“
Träger: DRK Kreisverband Lippe e. V.
Integrationsplätze vorhanden!
Ganzjährige Öffnung außer zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Grünstr. 16, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/88848, Fax: 05202/998684
E-Mail: kita-leopoldshoehe@drk-lippe.de
Ansprechpartnerin: Anja Gottowik
- Familienzentrum „Kita Greste“
Träger: Gemeinde Leopoldshöhe
Integrationsplätze vorhanden!
Ganzjährige Öffnung - außer zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Dorfstr. 65 b, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05202/3534
E-Mail: Kita-Greste@kitas-leopoldshoehe.de
Ansprechpartnerin: Gudrun Rubart-Wend
- Familienzentrum Kita Leopoldshöhe „Kleine Strolche“
Träger: Gemeinde Leopoldshöhe
Integrationsplätze vorhanden!
Ganzjährige Öffnung
außer zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Am Spielplatz 2, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05208/958265
E-Mail: KigaLeo@leopoldshoehe.de
Ansprechpartnerin: Birgit Rimatzki
- Familienzentrum AWO-Kita
Träger: AWO Bezirksverband Ostwestfalen Lippe
Integrationsplätze vorhanden!
Diese Einrichtung ist ganzjährig geöffnet.
Adresse: Schulstr. 4, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05208/6493
E-Mail: kita-leo-zwei@awo-owl.de
Ansprechpartnerin: Annette Bröker
- Familienzentrum Kita Schuckenbaum „Regenbogen Kinderland“
Träger: Gemeinde Leopoldshöhe
Integrationsplätze vorhanden!
Ganzjährige Öffnung - außer zwischen Weihnachten und Neujahr
Adresse: Auf der Helle 4a, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05208/958257
E-Mail: kigaschuck@leopoldshoehe.de
Ansprechpartnerin: Claudia Märzke
- AWO-Kita "Am Kreisel"
Träger AWO Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe
Integrationsplätze vorhanden!
Diese Einrichtung ist ganzjährig geöffnet.
Adresse: Schötmarsche Str. 50, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05208/9147921
E-Mail: kita-am-kreisel@awo-owl.de
Ansprechpartnerin: Brigitte Gerbach

Wasserabrechnung für das Kalenderjahr 2017
Zurzeit haben Sie die Möglichkeit, den Zählerstand Ihrer Wasseruhr für die Jahresverbrauchsabrechnung 2017 selbst abzulesen und per Internet über eine gesicherte Verbindung direkt an das Leopoldshöher Wasserwerk zu übermitteln.
Den dazugehörigen Link finden Sie auf der Startseite der Gemeinde Leopoldshöhe unter http://www.leopoldshoehe.de im rechten Downloadbereich.
Die Zugangsdaten für die Interneteingabe entnehmen Sie bitte dem Anschreiben „Informationen zur Ablesung 2017“, das Sie vor kurzem per Post erhalten haben."

Anmeldefrist für die Seniorenadventsfeiern am 15. November 2017
Die Einladungen für die diesjährigen Seniorenadventsfeiern, die am Samstag, dem 9. Dezember und Sonntag, dem 10. Dezember 2017 in der Mensa der Gesamtschule Leopoldshöhe stattfinden, sind am 25.10.2017 verschickt worden. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 15. November 2017 mit der vorbereiteten Rückantwort, notfalls auch telefonisch anmelden. Da die Seniorenadventsfeiern dieses Jahr erstmalig an einem Wochenende stattfinden, stehen am Schulzentrum und an der Mehrfachturnhalle ausreichend Parkplätze für „Selbstfahrer“ zur Verfügung. Einige Schwerbehindertenparkplätze werden direkt vor der Mensa eingerichtet (allerdings nur für Schwerbehinderte mit Parkausweis). Personen, die ihre gehbehinderten Angehörigen mit dem PKW bringen, können sie bis vor den Eingang der Mensa fahren. Der PKW muss dann allerdings auf dem Parkplatz an der Turnhalle oder am Schulkreisel geparkt werden, da der Platz für die an- und abfahrenden Busse benötigt wird. Die Busfahrpläne erhalten die Seniorinnen und Senioren nach dem Anmeldeschluss.
Die Seniorenfeiern beginnen um 15.00 Uhr und werden gegen 17.30 Uhr enden.
Bitte beachten: Der Einlass ist erst ab 14.45 Uhr!

Adventstreff in Asemissen
Am Samstag, dem 25.11.2017 startet in Asemissen der 5. Asemisser Adventstreff. Die Werbegemeinschaft Asemissen - Bechterdissen - Greste und die Neuapostolische Kirchengemeinde veranstalten in Kooperation mit der Gemeinde Leopoldshöhe diesen kleinen aber feinen Adventsmarkt im Süden der Gemeinde. Auf dem Gelände der Neuapostolischen Kirche und dem angrenzenden Park & Ride-Platz an der Hauptstraße laden zahlreiche Stände und Aktionen zum vorweihnachtlichen Zusammensein ein. Weihnachtliche Basteleien und Leckereien gibt es natürlich ebenso wie wärmenden Glühwein. Wärmen kann man sich aber auch am Lagerfeuer. Und auch die kleinen Besucherinnen und Besucher kommen natürlich nicht zu kurz. Clown Kunibert sorgt für lustige Unterhaltung und bei Einbruch der Dunkelheit startet ein Laternenumzug für die Kinder. Darüber hinaus werden in der neuapostolischen Kirche musikalische Beiträge dargeboten. Der Erlös des Adventsmarktes kommt wieder einem sozialen Zweck zugute.
Los geht’s in Asemissen um 13.00 Uhr.

Sparen beim Warmwasser ohne Hetzen und Frieren – Duschkosten in Lippe und wie man sie senkt
Was kostet eigentlich Duschen? Auf Campingplätzen zum Beispiel weiß man das oft genau: Für 20 Cent oder einen anderen Festbetrag fließt eine Minute warmes Wasser. Aber wie ist das zu Hause, bei den Preisen hier in Lippe? Das beantwortet die Verbraucherzentrale NRW in der Aktion „Dreh auf und spar“. Und sie zeigt, wie Sparen beim Duschen ganz ohne Hetzen und Frieren möglich ist.
„20 Cent pro Minute zahlen in der heimischen Dusche sicherlich die Wenigsten“, sagt Energieberater Matthias Ansbach. „Aber zehn Cent kann schon allein der Strom kosten, den der elektrische Durchlauferhitzer verbraucht.“ Für acht Minuten Duschen wären das 80 Cent, bei täglicher Dusche mehr als 290,00 Euro im Jahr. Bei den Wasser- und Abwasserpreisen in Leopoldshöhe und Oerlinghausen beispielsweise kämen dann insgesamt jährlich zwischen 463,00 - 468,00 Euro fürs Duschen zusammen. Für eine Person. Ihre eigenen Kosten können alle lippischen Haushalte mit Ihrer Postleitzahl unter http://www.verbraucherzentrale.nrw/duschrechner ermitteln.
„Jetzt könnte man natürlich sagen: Dusch seltener, kürzer und kälter, dann sparst du“, sagte Energieberater Matthias Ansbach. Das sei auch eigentlich gar nicht falsch – die Uhr zumindest im Blick zu behalten, empfehle auch die Verbraucherzentrale. „Aber mit einem Sparduschkopf und den richtigen Einstellungen kann ich oft genauso gut und viel bequemer sparen – und in Kombination sogar doppelt.“ Durch einen Sparduschkopf fließen maximal neun Liter Wasser pro Minute statt der üblichen bis zu zwölf Liter. Regenduschen haben sogar Schüttmengen von bis zu 20 Litern. „Das macht natürlich einen Riesenunterschied – halbe Schüttmenge bedeutet oft auch halbe Kosten“, erklärte Ansbach. Das Duschen bleibe mit Sparduschkopf trotzdem angenehm, weil der Wasserstrahl mit Luft aufgefüllt werde.
Wie aber findet man ein gutes Modell? „Auf Kennzeichnungen wie ‚sparsam‘ oder ‚öko‘ ist kein Verlass“, betonte Matthias Ansbach. Nur die Angabe der Liter pro Minute sei wirklich hilfreich. „Die Schüttmenge ist allerdings leider längst nicht immer angegeben“, berichtete er. Die Suche nach Modellen mit Kennzeichnung lohne sich aber für alle, die zuverlässig sparen wollten. Entscheidend ist die Schüttmenge auch bei bestimmten, oft älteren Durchlauferhitzern. „Diese hydraulisch gesteuerten Geräte funktionieren meist nicht, wenn weniger als acht Liter pro Minute fließen“, erklärte Ansbach. Wenn möglich, empfiehlt er deshalb den Umstieg auf elektronische Erhitzer. Diese haben kein Problem mit kleineren Schüttmengen. Weiterer Vorteil: Man kann die gewünschte Temperatur am Gerät genau voreinstellen. „Dann wird Wasser nicht heißer gemacht, als nötig – auch das spart Energie“, so Ansbach. Unter http://www.verbraucherzentrale.nrw/warmwasser gibt es Tipps und Anleitungen zum Ermitteln des Verbrauchs sowie zum Sparen beim Warmwasser – auch mit Zentralheizungen. Individuelle Empfehlungen gibt Matthias Ansbach von der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW in der kostenlosen Beratungssprechstunde am Dienstag, den 14.11.2017 von 14.00 – 17.00 Uhr in der Gemeindebücherei Leopoldshöhe.
Wenn umfangreichere Sanierungsmaßnahmen anstehen oder zum Beispiel die Heizung erneuert werden soll, kommen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale auch zum Ratsuchenden nach Hause. Ein solcher 90-minütiger Vor-Ort-Service ist für 60,00 Euro zu haben. Unverbindliche Anfragen und Terminvereinbarungen sind möglich unter Tel. 05231 / 7015 905 oder zentral unter 0211 / 33 996 555. Über das Internet erreichen Sie uns unter http://www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung oder per E-Mail an detmold.energie@verbraucherzentrale.nrw.

Die Gemeindeverwaltung informiert: Gartenabfallsammlung im November 2017
Die nächsten Gartenabfallsammlungen finden an folgenden Tagen statt:
Bauhof:
- Freitag, 10. November 2017
- Samstag, 11. November 2017
- Freitag, 17. November 2017
- Samstag, 18. November 2017
- Freitag, 24. November 2017
- Samstag, 25. November 2017
Annahmezeiten: freitags von 15.00 Uhr - 17.30 Uhr und samstags von 9.00 Uhr - 11.30 Uhr.

Kabarett mit Lioba Albus
Am Freitag, den 10. November 2017 gastiert Lioba Albus wieder einmal in Leopoldshöhe. Ab 20.00 Uhr präsentiert die bekannte Kabarettistin in der Aula im Schulzentrum Leopoldshöhe ihr Programm „Das Weg ist mein Ziel“.
Wenn so nach und nach alle mal weg sind, wo sind sie denn dann hin? Und wenn weniger wirklich mehr ist, warum wollen dann nicht alle viel, viel mehr vom Weniger statt immer mehr vom Mehr? Und wenn das Weg so erstrebenswert ist, wo finde ich denn dann den Weg zum Weg? Mia Mittelkötter ist verwirrt! Früher hieß es immer: Zu Hause ist's am Schönsten. Neuerdings wollen alle immer nur weg: in den Urlaub, aus dem Alltag, aus der eigenen Haut; Tapetenwechsel, Partnerwechsel, Seitenwechsel ... Alle sind in Bewegung, kaum einer kommt an. Diesem Phänomen will sie auf den Grund gehen, macht sich auf den Weg, das Weg zu suchen. Gemeinsam mit dem Publikum taucht sie ein in die wunderbare Welt des Weniger. Unterstützt wird sie dabei wie immer von einem Panoptikum schräger Weggefährten.
In gewohnt rasantem Rollenwechsel bringt sie das Publikum an den Rand der Zwerchfellbelastbarkeit. Wer dann auf dem Heimweg merkt, dass er sich weggelacht hat und trotzdem noch da ist, hat begriffen: Das Weg ist mein Ziel!
Karten für die Vorstellung sind in den bekannten Vorverkaufsstellen (Familienzentrum Leos, Information/Rathaus, Büchereien Asemissen und Leopoldshöhe) erhältlich, telefonisch können die Karten unter der Tel.-Nr. 05208/991-190, oder 991-110 bestellt werden.
Der Kartenpreis beträgt 14,00 Euro (Abendkasse 16,00 Euro).

Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Noch bis zum 20. November 2017 findet die diesjährige Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge statt. Der Volksbund nimmt im Auftrage der Bundesrepublik Deutschland die wichtige Aufgabe wahr, die Gräber von vielen Millionen Kriegstoten in aller Welt zu pflegen und instand zu halten. Eine wichtige Aufgabe ist auch über 70 Jahre nach Kriegsende immer noch die Suche nach Kriegstoten, insbesondere in Osteuropa, um Schicksale zu klären und den Toten des Krieges eine würdige Ruhestätte zu verschaffen. Als weltweit einzige mit der Kriegsgräberfürsorge betraute Organisation verbindet der Volksbund diese völkerrechtlich verpflichtende Aufgabe mit einer vorbildlichen schulischen und außerschulischen Jugendarbeit.
Mit diesem Engagement leistet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen wichtigen Beitrag zu Frieden und Völkerverständigung.
Um all diese Aufgaben erfüllen zu können, ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf Spenden angewiesen.
Unterstützen Sie daher bitte den Volksbund bei der anstehenden Sammlungsaktion mit Ihrer Spende.
Zudem werden aber auch in diesem Jahr wieder engagierte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die die Arbeit des Volksbundes als aktive Sammlerinnen und Sammler unterstützen. Wenn Sie sich als Sammlerin oder Sammler engagieren möchten, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung, Herr Sunkovsky, Rathaus, Zi.-Nr. 16, Tel.: 05208/991-271.

Gedenkfeiern am Volkstrauertag und Totensonntag
Die Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen zu Ehren der Gefallenen und Toten beider Weltkriege finden in der Gemeinde Leopoldshöhe unter Beteiligung der örtlichen Vereine und Verbände wie folgt statt:
Volkstrauertag, 19. November 2017: In Dahlhausen um 10.00 Uhr (Waldfriedhof) und in Bexterhagen um 15.00 Uhr (Friedhof).
Totensonntag, 26. November 2017: In Leopoldshöhe um 11.00 Uhr (Ehrenmal an der Kirche). (red)



eingetragen: 03.11.2017 - 14:31 Uhr



© 2017 leolino.de
Alle Artikel ohne Gewähr. Die Betreiber der Website leolino.de übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Artikel. Die Inhalte müssen nicht die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.