Leopoldshöhe

Informationen aus Rats- und Ausschusssitzungen der Gemeinde Leopoldshöhe

Neue Planungen für die BMX-Bahn vorgestellt
Im Jahr 2011 begann alles mit einigen Erdhügeln auf dem Gelände hinter dem Sportplatz am Leopoldshöher Schulzentrum. Durch das unermüdliche Engagement zahlreicher Helferinnen und Helfer ist hier mittlerweile eine Wettkampfanlage entstanden, die über ein Zertifikat als Bundesligastrecke verfügt. Aktuell hat die BMX-Abteilung 90 Mitglieder. Von den 60 aktiven Fahrerinnen und Fahrer sind 20 Bundesligafahrer. In diesem Jahr findet zum dritten Mal ein Nachwuchs-Cup statt. Der im Jahr 2017 gestartete Beginnerscup wird in 2018 ebenfalls wiederholt. Hier hofft der Trainer auf einen ebenso großen Erfolg wie im letzten Jahr. Im nächsten Jahr soll es ein Bundesligawochenende geben. Über die weiteren Planungen zur Verbesserung der BMX-Bahn berichtete Dag Schneevoigt – Trainer der BMX-Abteilung des TuS Leopoldshöhe und neben Hannes Wilmsmeyer Initiator der Abteilung – in der letzten Sitzung des Ausschusses für Generationen, Soziales, Gleichstellung und Sport. So werden wetterfeste Flächen (befestigter Weg und Standfläche) für Veranstaltungen und das Vereinstraining gebraucht. Denkbar wäre hier ein Schutzbau – beispielsweise als Containermodul -, der Schutz vor Wind, Regen und Sonne bieten kann und Sozialräume beinhalten könnte. Wichtig wäre auch eine Beleuchtung für die Sportlerinnen und Sportler. Politik und Verwaltung dankten Herrn Schneevoigt für seine Ausführungen und stehen den Plänen positiv gegenüber. Da die vorgeschlagenen Änderungen jedoch derzeit nicht durch den für das Gelände geltenden Bebauungsplan gedeckt sind, soll sich nun zunächst der zuständige Fachausschuss, der Hochbau- und Planungsausschuss, mit der Thematik beschäftigen. Sobald es hier weitere Ergebnisse gibt, wird an dieser Stelle entsprechend berichtet.
Am Rande: Das Training der BMX-Abteilung des TuS Leopoldshöhe findet derzeit immer sonntags in der Zeit von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr auf der Bahn auf dem Gelände hinter dem Sportplatz am Leopoldshöher Schulzentrum statt.
Wichtig: Bitte einen Helm, Handschuhe und lange Kleidung mitbringen. Auch muss es nicht unbedingt ein BMX-Rad sein. Ein normales Fahrrad – für die Allerkleinsten sogar ein Laufrad – reicht aus.
Weitere Informationen bei: Dag Schneevoigt (Tel.: 0177 9246099). (red)



eingetragen: 09.02.2018 - 14:20 Uhr



© 2018 leolino.de
Alle Artikel ohne Gewähr. Die Betreiber der Website leolino.de übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Artikel. Die Inhalte müssen nicht die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.