Leopoldshöhe

Informationen aus der Gleichstellungsstelle der Gemeinde Leopoldshöhe

Adventfrühstück des Runden Teppichs
Am 7. Dezember traf sich der Runde Teppich zum letzten Mal in den Räumlichkeiten der katholischen Kirchengemeinde zu einem gemütlichen Adventfrühstück. Margit Monika Hahn und Idalin Jacek begrüßten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und freuten sich über den zahlreichen Besuch. Frau Schlingmann verlieh dem Treffen eine besondere weihnachtliche Atmosphäre. Sie spielte auf verschiedenen Mundharmonikas bekannte und nicht so bekannte Weihnachtslieder. Es wurde mitgesungen oder auch nur begeistert zugehört. Außerdem erzählte sie von ihren weihnachtlichen Kindheitserinnerungen und las Geschichten und Gedichte vor. Margit Monika Hahn bedauerte, dass es nun keine Treffen mehr im Gemeindehaus geben würde, aber, so berichtete sie weiter, werden ab dem neuen Jahr Räumlichkeiten auf dem Heimathof der Gemeinde Leopoldshöhe zur Verfügung gestellt. Auf Vorschlag der Gleichstellungsbeauftragten Cordula Wiemer werde es in der nächsten Woche einen gemeinsamen Spaziergang zum Heimathof geben, sodass alle sich mit den Örtlichkeiten schon mal vertraut machen können, bevor sich der Runde Teppich dann am 18. Januar 2018 zum ersten Mal auf dem Heimathof trifft. Sie macht noch mal deutlich, dass alle herzlich willkommen sind, eine Anmeldung nicht erforderlich und die Teilnahme kostenlos ist. Weitere Informationen zum Projekt Runder Teppich und zu den Treffen gibt es von Margit Monika Hahn (Kommunales Integrationszentrum Kreis Lippe), Tel. 05231-622660 (margit.hahn@kreis-lippe.de) oder auch von Cordula Wiemer (Gleichstellungsstelle Leopoldshöhe), Tel. 05208-991199 (c.wiemer@leopoldshoehe.de).
Der Rahmenterminplan für das 1. Halbjahr 2018 steht bereits fest und wird u.a. auf der Internetseite der Gleichstellungsstelle Leopoldshöhe unter „Termine des Runden Teppichs“ in Kürze bekannt gemacht. (red)



eingetragen: 15.12.2017 - 17:45 Uhr



© 2018 leolino.de
Alle Artikel ohne Gewähr. Die Betreiber der Website leolino.de übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Artikel. Die Inhalte müssen nicht die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.