Leopoldshöhe

Informationen aus der Verwaltung der Gemeinde Leopoldshöhe

Probier`s mal mit Gemütlichkeit - „Biergarten Brotzeit“
Biergärten haben nicht nur in Bayern eine lange Tradition. Entspannt bei einem kühlen Bier, einer zünftigen Brotzeit und Live-Musik zu sitzen, gehört zu einem richtigen Sommer dazu. Eine „Brotzeit“ besteht meist aus würzigem Brot, Käse und deftigen Wurstsorten, Schinken, Radieschen und Radi. Das Mitbringen und Verzehren der eigenen „Brotzeit“ ist traditionell gestattet. Wer es noch etwas deftiger mag, kann sich in unserem Biergarten u. a. leckere Nürnberger Bratwürstchen mit Sauerkraut oder ein herzhaftes Schinkenbratenbrötchen schmecken lassen. Für ein frisch gezapftes Bier sorgen am Donnerstag, den 22. Juni 2017 im Zentrum von Leopoldshöhe die DINOS. Gute Stimmung ist garantiert, denn die legendäre Hüttn´ Band ist ab 18.00 Uhr auch mit von der Partie.
Die „Brotzeit“ macht den Auftakt zu einer geplanten Trilogie von Märkten, die uns durch die Sommermonate begleiten. Am 13. Juli 2017 heißt es wieder „Köstlich Anders“. Die Teenager dürfen sich am 3. August 2017 dann auf eine „Open-Air-Party“ freuen. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17.00 Uhr auf dem Marktplatz in Leopoldshöhe.

Die Gemeindeverwaltung informiert:
Gartenabfallsammlung im Juni/Juli 2017

Die nächsten Gartenabfallsammlungen finden an folgenden Tagen statt:
Bauhof:
- Freitag, 23. Juni 2017
- Samstag, 24. Juni 2017
- Freitag, 7. Juli 2017
- Samstag, 8. Juli 2017
Annahmezeiten: freitags von 15.00 Uhr bis 17.30 Uhr und samstags von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr.

Bekanntmachung über unbekannte Nutzungsrechte auf dem Waldfriedhof Dahlhausen
Für die nachfolgend aufgeführten Grabstätten auf dem Waldfriedhof Dahlhausen sind keine aktuellen Nutzungsberechtigte zu ermitteln.
Evtl. noch vorhandene Angehörige werden gebeten, sich bei der Friedhofsverwaltung zu melden (Gemeinde Leopoldshöhe, Rathaus, Kirchweg 1, Zi.-Nr. B4, Tel. 05208/991-307).
Wenn innerhalb von 3 Monaten nach Aushang dieser Bekanntmachung keine Angehörigen ermittelt werden können, werden die genannten Grabstätten aufgelöst und eingeebnet.
Grab Feld Grabnummer
6 Alter Teil 617-618
Wahlgrab Hochstetter, Georg und Klara

Bekanntmachung über den Ablauf von Ruhezeiten von Reihengrabstätten auf dem Waldfriedhof Dahlhausen
Ablauf von Ruhezeiten von Reihengrabstätten auf dem Waldfriedhof Dahlhausen gem. § 13 Abs. 5 der Satzung über das Friedhofs- und Bestattungswesen für Anlagen der Gemeinde Leopoldshöhe (Friedhofssatzung) vom 14. November 2003 in der Fassung der Änderung vom 16. Dezember 2009
Die Ruhezeiten der nachfolgend aufgeführten Reihengrabstätten sind abgelaufen:
Nr. 241 Dinter, Heinrich
Nr. 243 Lustig, Anna
Nr. 244 Sukale, Herta
Nr. 245 Nachtigal, Anna
Nr. 248 Dyck, Hans
Nr. 249 Dyck, Jörg
Die o. g. Reihengrabstätten werden aufgelöst und nach Ablauf von 3 Monaten nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung eingeebnet. Ein Wiedererwerb des Nutzungsrechts ist nicht möglich.
Die Gebühr für das Abräumen der Grabstätte beträgt 200,00 Euro gem. § 1 Abs. III, Nr. 3a der Friedhofsgebührensatzung vom 19. Dezember 2003 in der Fassung der Änderung vom 10. Dezember 2015. Hierüber ergeht ein gesonderter Gebührenbescheid. Vorhandene Grabsteine sind Eigentum der Nutzungsberechtigten und von diesen zu entfernen, andernfalls gehen die Grabsteine entschädigungslos in das Eigentum der Gemeinde über (§ 23 Abs. 2 der Friedhofssatzung). Die Gebühr für das Entsorgen des Grabsteins beträgt 75,00 Euro gem. § 1 Abs. III, Nr. 3c der Friedhofsgebührensatzung vom 19. Dezember 2003 in der Fassung der Änderung vom 10. Dezember 2015. Für Rückfragen steht die Friedhofsverwaltung der Gemeinde Leopoldshöhe, Kirchweg 1, 33818 Leopoldshöhe, Tel. 05208/991-307 zur Verfügung. (red)



eingetragen: 09.06.2017 - 14:12 Uhr



© 2017 leolino.de
Alle Artikel ohne Gewähr. Die Betreiber der Website leolino.de übernehmen keine Garantie für die Richtigkeit der Artikel. Die Inhalte müssen nicht die Meinung der Redaktion wiederspiegeln.